Die neuesten Beiträge im Forum
  14. Sep 2014 11:04 Kottan-Treffen 2014?
  10. Sep 2014 21:00 Kottan-Treffen 2014?
  10. Sep 2014 07:54 Kottan-Treffen 2014?
News zu Kottan ermittelt
Community
Besucher Heute:
Besucher Gestern: Besucherrekord: 2167
Mitgliederrekord: 19
Besucher Monat:
Zugriffe Heute:
Zugriffe Gestern:
Administration
Administrator: Kottan
Moderator: Schrammel
  Kottan - Kinofilm  
  Kassbach  
  Tohuwabohu  
  Hörspiel - 1976  
  Hörspiele - 2009  
  Die Episoden  
  Buch und Regie  
  Die Darsteller  
  Der Stab  
  Drehfotos  
  Die Fahrzeuge  
  Musik zur Serie  
  Drehorte  
  Zitate  
  Kurioses  
  Kinofilm - 1981  
  Kinofilm - 2010  
  Kottan im Theater  
  Bücher zu Kottan  
  Hörbücher  
  Kottan auf VHS  
  Kottan auf DVD  
  Clips  
  Kottan's Kapelle  
  Zeitungsberichte  
  Telefonprotokolle  
  Plakate  
  Für Rätselfreunde  
  Treffen der Fans  
  Autogramme  
  Interviews
 
  Comic  
  Comicstrips  
  Kontakt  
  Impressum  
  Netzverweise  
Zur Startseite Episoden Der Kinofilm 2010 Dvd Theater
Zur Startseite  
Board       Registrieren       Boardregeln       FAQ       Suche       WhoIsOnline       Einloggen

Willkommen bei Kottan ermittelt Forum.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir bitte die FAQ-Häufig gestellte Fragen durch.
Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klick oben auf Registration, um den Registrierungsprozess zu starten.
Um Beiträge zu lesen, such Dir einfach ein Thema aus, das Dich interessiert.

Login mit Username & Passwort / auto login?

Empfehlungen



Autor Thema: Nebendarsteller
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 09. März 2003 21:33 
  zitat    pm   mail   hp      

Ich möchte dieses Thema erstellen, um auch die große Menge an Nebendarstellern zu würdigen. Schließlich leisteten die vielen skurilen Charaktere in den jeweiligen Folgen einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Serie.

Welche Nebenrolle hat Euch besonders gefallen? Es kann auch eine ganz winzige gewesen sein.

Anfangen möchte ich gern mit einem ganz bezaubernden Wesen:
Dem Schmetterling aus der "Nachttankstelle".
Kann mir jemand sagen, wie die Schauspielerin heisst, die sich hinter der "zuckersüßen" und "rattenscharfen" Lisi Urbanek verbirgt?

Jedesmal bei Durchsicht der "Nachttankstelle" verliebt sich der Schrammel aufs Neue

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 09. März 2003 21:44 
  zitat    pm   mail      

Werter Schrammel!

Der Schmetterling heißt "Ulli Maier" und war damals noch Schauspielschülerin!!
Sie war erst unlängst im Schloßhotel Orth zu bewundern.Vom Aussehnen hätte ich sie nicht erkannt(habe während des Kochens zugesehnen)aber als sie sich eine Zigarette angezündet hat ist mir sofort der Kottan in den Kopf geschossen und ich wußte in dem Moment nicht warum.
Sie sieht für ihr Alter erstaunlich gut aus.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 09. März 2003 21:59 
  zitat    pm   mail      

Apropos "Schloßhotel Orth"

Der Portier ist ja auch mehrfach vorbestraft.
Typischer Fall von Resozialisierung.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 09. März 2003 22:05 
  zitat    pm   mail   hp      

das stimmt pilch!
mir fallen zwei episoden ein!
1) ein nachbar von der frau komarek (drohbriefe)
2) der mörder in so long kottan (der besitzer des nähzubehör-geschäft oder knopfgeschäft unter der stadtbahn (heute der U6))

ist aber heute ein ganz netter kerl geworden!
gruss
kottan

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 09. März 2003 22:38 
  zitat    pm   mail   hp      

Spielt der nicht auch in der Nachttankstelle den Beraubten?
("Von dem Kaffee hätt ich lieber nicht probieren sollen.")

Bei "Drohbriefe" bin ich mir jetzt gar nicht so sicher.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 09. März 2003 22:57 
  zitat    pm   mail      

Werter Schrammel!

Bei Drohbriefe weist er die Frau Komarek darauf hin das ihre Gartenzwerge geköpft wurden.

Ja, bei Nachttankstelle war er der Beraubte (Des Taxi kummt glei./Der glaubt des intressiert mi...)

Bei "Wien Mitte" der Mann von der Versicherung(Die Witwe muß zu uns kommen , nicht wir zu ihr)

Man sieht ,der Mann taucht pausenlos irgendwo auf.Sehr verdächtig.

Grüße , Pilch

P.S. @Schrammel:Wos is jetzt mit da Haubn?

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 11. März 2003 12:40 
  zitat    pm   mail   hp      

Ich glaub, ich hab den Portier sogar in der Folge "Kansas City" erkannt. Da spielt er einen Photographen in dem Speedway-Beisel, der die Kottan-Mama ablichtet.

P.S. @Pilch: Hab die Haubn gegen eine weiße Schirmkappe eingetauscht. Jetzt is Frühling!

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 11. März 2003 20:17 
  zitat    pm   mail      

Werter Schrammel !

Den Fotografen spielt nicht der Portier sonder der Schauspieler aus "Räuber und Gendarm" der das Packerl Tausender einsteckt(vor dem Wachzimmer,unter Glockengeläut und seligen Blick gen Himmel)

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 12. März 2003 02:55 
  zitat    pm   mail   hp      

Hast natürlich recht, lieber Pilch (wie immer )
Der resozialisierte Portier und ehemalige Knopfgschäft-Besitzer heißt übrigens Hans Kraemmer in echt (wanns aan interessiert).

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 13:48 
  zitat    pm   mail   hp      

Wie heissen eigentlich Folgende Personen im wirklichen Leben bzw. wo kann man sie Heute noch sehen?

1. Der Strizzi Albert Zartl aus Räuber & Gendarm und Wirtssohn Erich aus Geburtstag

2. Der Strizzi Stebich (oder so ähnlich) aus Räuber & Gendarm und Strizzi Herbert Newerkler aus Wien Mitte, dem schon damals der Kopf ordentlich durch die Haare wuchs

3. Die fesche Verlobte ("Madl, du bist a Waunsinn ...") vom Studenten aus Hartlgasse 16a

4. Der Strizzi und Zuhälter ("Marklevits hat geheissen") aus Nachttankstelle ("Öl ist in Ordnung")

5. Die Frau Schwab ("Werdn s ned rabiat, sie ...") aus Hartlgasse 16a und Mutter ("I friss ned") Eppler aus Nachttankstelle

Ich kenn mich ja sowas von nicht aus in der heimischen Schauspieler Szene.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 14:01 
  zitat    pm   mail   hp      

Noch was:

Die Kollegin Janda vom Raub aus Nachttankstelle war/ist später die Frau Gneisser (echter Name leider unbekannt) in Kaisermühlen Blues

Der Austeder Rudi ("Number one is doch dei Spitznam") aus Nachttankstelle hat auch in der frühen Kaisermühlen Blues Folgen (ich glaub einen Grünen Politiker) gespielt. Auch sein Name ist mir nicht bekannt.

Der entführte Postbeamte Pribyl ("Gengan's gern ins Kino?") aus Räuber & Gendarm ist auch in Kaisermühlen Blues wieder aufgetaucht. Er spielt den ausländischen Koch im Schnitzlplatzl. Im echten Leben ist er glaub ich Gerhard Swoboda.

Aber am stärktsten ist wohl, dass im dem 1999er Film "Wanted" von Harald Sicheritz (http://us.imdb.com/Title?0214292) Frau Zeller und Herr Buchrieser die Eltern von der Hauptfigur spielen.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 17:04 
  zitat    pm   mail      

Werter Pokpok!

1. Michael Schottenberg verheiratet mit Maria Bill die ja auch des öfteren zu sehen ist.(Die beiden haben auch eine Seite ins Netz gestellt "www.billschott.at".Die wäre glaube ich auch einen Link wert,lieber Kottan.)

2. Andreas Gönczöl

3. Nicola Fillipeli war auch beim Mundl sehenswert.

4. Madeleine Reiser (damals "Madlaine Reiser")Die Freundin vom Toblik und Betthupferl vom Lustig hat Karriere gemacht und ist mittlerweile Bezirksvorsteher Stellvertreterin von Wien Neubau

5. Luise Prasser

6. Helga Gautier war unter anderem auch Mörderin bei einem "Marek-Tatort"

7. Georg Schuchter (die Nummer 1.) ist leider am 29.9.2001 beim Bergsteigen tötlich verunglückt.

Mit diesen Namen wirst Du im Netz sicher einiges in Erfahrung bringen können.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 17:06 
  zitat    pm   mail   hp      

Werte(r) Pokpok!
Die Frau Schwab bzw Frau Eppler heißt Luise Prasser, wurde 1918 geboren und ist immer noch schauspielerisch aktiv.
In Robert Schindlers Oscar-nominierten Film "Gebürtig" spielt sie eine Trafikantin.
Filmstart (A): 5. April 2003 (unbedingt anschauen!!!)

Hier noch weitere Informationen zur Frau Eppler ("Des hätt I verboten"):

Luise Prasser ist eine Charakterkomikerin ersten Ranges. Sie wurde 1918 in Wien geboren und begann früh, heimlich neben der Schule, mit dem Schauspielunterricht. Erste Engagements führten sie nach Deutschland, bevor sie ihr künstlerischer Weg wieder zurück nach Wien und Österreich führte. Nach zahlreichen Rollen an kleineren Theatern wurde sie an das Theater in der Josefstadt und an das Volkstheater verpflichtet. Im Vorjahr feierte Luise Prasser mit "Königin Mutter" im Theater Tribüne ihr 60-jähriges Bühnenjubiläum. Die grandiose Schauspielerin begeisterte nicht nur auf der Bühne, sondern überzeugte auch in vielen Fernsehspielen und Serien, darunter "Kottan ermittelt", "Rosa und Rosalind", "Schlosshotel Orth" und "Julia". Ihr drittes Standbein war der Hörfunk - in Hörspielen, in Interviews, im Schulfunk und zahlreichen anderen Sendungen entwickelte sich die "außerordentlich gute Sprecherin" zu einem Rundfunkstar.

Deine weiteren Anfragen sind in Arbeit.
Viele Grüße,
Schrammel

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 17:08 
  zitat    pm   mail   hp      

War der Pilch wieder um ein paar Sekunden schneller

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 17:45 
  zitat    pm   mail   hp      

Wow! vielen dank aber auch.. (euch Beiden!)

Um die Gabi-Marklevits-Verwirrung zu klären:
ich bin keine Frau und schon gar keine Gabi

Eines ist mir noch eingefallen:

Könnte es sein, dass der Herr Gebauer,
dem der Mundl in der legendären Sivester Folge eine Rakete
ins Fenster schießt, nicht auch von unserem Drballa alias
Böhm Carlo gespielt sein, oder täuscht mich da mein Gedächtnis.

In einer Folge von Mundl (die mit dem Burgenland Urlaub)
spielt der blutjunge Lukas Resetarits einen Hotelpagen.

Wo genau bei Mundl war Nicola Fillipeli zu sehen?

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 17:58 
  zitat    pm   mail   hp      

Die Maria Bill hat doch auch unserem Kottan in "Den
Tüchtigen gehört die Welt" den Kopf verdreht.
In welchen Folgen war sie eigentlich noch zu sehen?

Ein Foto vom Betthupferl des Architekten Lustig findet sich übrigens unter:
http://neubau.gruene.at/index.html

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 17:59 
  zitat    pm   mail      

Werter Pokpok!

Dein Gedächtnis täuscht Dich nicht.Carlo Böhm spielte den Gebauer (Ruaf die Funkstraaf,Momentan!!)

Der Nikola Fillipeli war der türkische Arbeitskollege vom Mundl.(Dolmusch Taxi)

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 18. März 2003 18:09 
  zitat    pm   mail      

Werter Schrammel!

Ich kann mich an drei Folgen erinnern,könnten aber auch mehr sein.

In "Räuber und Gendarm" als Freundin vom Horrak.

In "Die Beförderung" als Freundin vom Formanek Leopold

In "Die Entführung" als Frau vom Stefan Weber(Rollenname ist mir entfallen)

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 10. April 2003 07:45 
  zitat    pm   mail   hp      

Wer auch nicht uninteressant ist, ist folgendender:
"I haß' Lerch. Bruno haß' i a."

außerdem der Student Tuplik, oder Toblik, oder wie auch immer der sich schreibt.

Wo konnte man diese beiden aus Hartlgasse 16A später noch sehen?

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 14. April 2003 12:24 
  zitat    pm   mail   hp      

Den Studenten Toplik wohl nie mehr wieder - dem hat ja der Architekt Lustig den Telefonhörer aufs Schüsserl gehauen und danach konnt er auf dem Häusel nicht mal runterziehen...dawei "hat er doch so schön Klavier gschpüt"

Apropos Architekt Lustig: Mich würd schon lang mal interessieren, wer sich in den späteren Folgen hinter der Hintergrundstimme verbirgt, die meist am Anfang, oft auch am Ende der Folgen zu hören ist.
Z.B: "Wir schreiben das Jahr 1984. Auf dem ganzen Erdkreis regieren die Mächte der Finsternis...noch ist Wien nicht verloren...noch haben die Mächte des Bösen nicht gesiegt."
Auch die Folge "Mein Hobby - Mord" wird von dem markanten Sprecher ("einsames Herz sucht Herzin") begleitet.

Ich hab den Eindruck, es könnte sich dabei um die Stimme des Nicht-Architekten Lustig handeln. Vieleicht kann ein Kollege vom Sprach- und Erkennungsdienst diesen Verdacht erhärten...

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 14. April 2003 16:40 
  zitat    pm   mail      

Werter Schrammel!

Wenn mein Ohr mich nicht täuscht gehört die Stimme "Günter Schifter" der in "Drohbriefe" als Taxler zu sehen ist.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 16. April 2003 08:30 
  zitat    pm   mail   hp      

Mir ist einer interessante (vielleicht-)Paralelle zwischen Hartlgasse 16A und Drohbriefe aufgefallen. In Hartlgasse 16A vertritt der P(o)stb(o)te Lerch ("Bruno haß' i a") einen Kollegen namen Komarek.

Ganz am Ende, nach dem Mord vom Toblik, ist ein anderer Briefträger im Stiegenhaus zu sehen (Der Herr Schwab schläft am Sessel, der Nachttopf steht daneben). Vermutlich handelt es sich bei diesem Pstbtn um den zurückgekehrten Komarek.

Wenn mich jetzt meine Augen nicht täuschen, dann ist dieser der selbe, der in Drohbriefe die schlechte Post überbringt ("sie Miststück. [Klatsch] "Do stehts!") - und zwar an eine gewisse Frau Komarek. Entweder Komarek ist einfach ein verbreiteter Wiener Name und die ganze Sache damit ein Zufall, oder es ist eine absichtliche Verbindung.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 17. April 2003 15:50 
  zitat    pm   mail   hp      

Sehr gut kombiniert, pokpok. Wir sollten an der Sache dranbleiben.

Ein schräger Vogel ist der Polizist, der in den ersten drei Folgen durch besonders korrekte Pflichterfüllung besticht:
"Geh, schoitens des Blaulicht aus! Der fangt ja an zum Kochen" sagt der Kottan doch zu dem Polizisten, der sich später als Meier zu erkennen gibt:
"Ich war in Ihrer Gruppe. Meier mein Name." (oder so ähnlich)
Kottan: "Ah, der Meier"
Auch beim Geburtstag sichert er den Tatort und bei Wien-Mitte erteilt er dem Kottan ein Strafmandat vor dem Hotel Ravenna ("Führerschein und Papiere, aber schnell...Oh, tschuldigung")
Weiß jemand wie der Meier in echt heißt?

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 21. April 2003 19:48 
  zitat    pm   mail   hp      

Zu Pokpoks Komarek-Parallele:

Ich hab mir die Schlußszene im Treppenhaus der Hartlgasse 16 a noch mal angeschaut und glaube, dass es sich nicht um einen Pstbtn sondern um einen Kiberer handelt. An seinem Uniformkragen befinden sich zwei Sterne.

Der Postler, der in der Schrebergartensiedlung den "90-Grad-Motorradwinkel-in-den-Gartenzaun" aufführt und keine zwei Sterne am Kragen hat, scheint also mit der Komarek weder verwandt noch verschwägert zu sein.


-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 13. Mai 2003 11:52 
  zitat    pm   mail   hp      

Da ich kürzlich "Die Beförderung" zum ersten Mal sah, muss ich hier den Hruby, also den unfreiwilligen Büroknecht vom Kreditkönig Hubert Mayringer, nennen.

Er ist so unglaublich arm der Typ. Er wirkt als müsste man ihn den Arm nehmen und trösten wie ein kleines Kind. Ein richtig armer Kerl. Aber man darf sich nicht täuschen lassen, so erpresst er doch den Formanek und seine Frau (am Kolonitzplatz im Auto) und macht am Ende auch dem Nachbar Merkel ordentlich Druck. Beeindruckend eigentlich dieser Charakter. Von wem wurde der eigentlich gespielt? Außerdem jammert er den Mayringer, wegen der üblen Arbeitsbedingungen , ganz schön an.

"Genügt's net, dass i um hoiba ochte an fang? Jed'n Tog?
Die Sekreterin, den Laufburschen und den Chauffeur moch?"


Auch sehr lustig weil brachial ist die Szene, wo der Formanek mit dem Diebesgut die Mayringer Wohnung verläßt und im Stiegenhaus vom Nachbar Merkel zur Rede gestellt wird.

Merkel: "Hallo, hallo! He, wos moch'n Sie do?!"
Formanek [stößt Merkel zur Seite]: "Und Sie?"
Merkel: "I WOHN DO! NA WOART, DU LUMP!"
Merkel nimmt einen kleinen Blumenstock und schießt ihn dem flüchtenden Formanek aufs Genick.

Garandios!

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 10. Juni 2003 15:30 
  zitat    pm   mail   hp      

Drei Nebenrollen aus "Die Einteilung" haben eine Erwähnung verdient:

1. Die alte Dame, die dem Passanten und dem Kottan a Watschn gibt vor dem Tatort Handelskai Nr. 7: "So a Gfrast, so a elendigs...und du fangst a glei ane."
Übrigens: Auf die Szene wird bei "Der Kaiser schickt Soldaten aus" noch mal eingegangen, als Kottan vom Schrammel gewatscht wird: "I hob erst oa moi a Watschn kriegt, glaub I."

2. Die alte Dame, die ihr Mann in den Heizstiefeln im Treppenhaus vergessen hat ("der is im Wirtshaus beim Kartenschpuin") und die über das Mordopfer zu berichten weiß:
"Ober da anzige, wia a selba glaubt hat, wor a ned...Is nix gschtoin worn?" Schremser: "Na." ..."Schod."

3. Der Ostbahn Kurti alias Willi Resetarits als Taxifahrer ("um anazwanzig Schilling zum Sicherheitsbüro")
Sind die zwei eigentlich Brüder?

P.S. Gibt`s den Tatort Handelskai Nr. 7 wirklich?

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 10. Juni 2003 20:41 
  zitat    pm   mail   hp      

@Schrammel

willi resetarits (auch dr. kurt ostbahn genannt) und lukas resetarits sind brüder. es gibt noch einen bruder: peter! dieser ist redakteur & präsentator der serie schauplatz gericht! (dokumentations-serie im orf)

so long
kottan

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Kottan
ID # 1

Administrator




IP: gespeichert





  erstellt: 10. Juni 2003 20:43 
  zitat    pm   mail   hp      

aja, den tatort handelskai gibts wirklich, obs wirklich nummer 7 ist weiß ich nicht!

-----------------------
Inspektor gibt's kan!
-----------------------

Web-Tipp:
www.kassbach.info

Mitglied seit: Dezember 2002 | Beiträge: 364 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 10. Juni 2003 22:47 
  zitat    pm   mail      

Bei dem Tatort handelt es sich um die Gemeindebauanlage Engerthstraße 214 zwischen Teuffenbachstraße und Hillerstraße.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
geraldo
ID # 223

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 06. Februar 2004 00:36 
  zitat    pm   mail      

dann war luise prasser, die darstellerin der mutter in der nacht-tankstelle! und ich dachte die wäre schon lange tot!
das ist wirklich eine frohe nachricht, dass diese dame noch lebt!!!

ich kann mich in den 80ern an eine sendung mit peter raab und ihr erinnern! und dieser toni wagner erklärte woher die bezeichnung "bumser" kommt!
das war so eine sendung ala "wer a sagt usw"
mehr weiss ich leider auch nicht mehr!

ich würde gerne wissen, was der junge, welcher ermordet wurde in der nachttankstelle heute macht! ich kann mich nur erinnern, dass er einaml einen rauschgiftsüchtigen spielte! die mutter war ingrid burkhard! sie schickte den jungen immer wieder in die klapsmühle, nur wenn er ein wenig aufbegehren wollte! war wirklich arm der bursche in diesem film!!

auch würde mich interessieren, was aus diesem darsteller wurde, welcher tilo brückner dem blumenstock auf den kopf wurf! es war der nachbar von ermordeten in "die beförderung"!er spielte auch einmal einen pfarrer in einer folge der alpensaga!

was tut toni wagner heute?

Mitglied seit: Februar 2004 | Beiträge: 36 | User ist: offline
BahnBus
ID # 77

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 25. April 2005 08:14 
  zitat    pm   mail      

Kurze Frage: Der Killer "Osterhase" aus dem Postüberfall, das ist aber nicht Heinz Zuber?
lg
Wolfgang

-----------------------
Wolfgang

Mitglied seit: Juni 2003 | Beiträge: 17 | User ist: offline
Pilch
ID # 18

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 25. April 2005 12:50 
  zitat    pm   mail      

Nein , der Osterhos (Czerny) wird nicht von Heinz Zuber gespielt.

Grüße , Pilch

-----------------------
mit Geduld kann`s a Jeda.

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 148 | User ist: offline
Burghart
ID # 381

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 25. April 2005 13:41 
  zitat    pm   mail      

Der Schauspieler, der den Osterhasen Czerny spielt, heißt Tony Aitken.

Er ist Engländer, wurde 1946 geboren und spielte unter anderem auch in Black Adder und Monty Python's Jabberwocky mit.

Dürfte in England eher auf der Bühne stehen und Werbungen drehen, seine TV- und Filmrollen sind sehr klein.

Lg
Burghart

Mitglied seit: April 2005 | Beiträge: 3 | User ist: offline
BahnBus
ID # 77

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 26. April 2005 11:52 
  zitat    pm   mail      

Danke für Eure Antworten (und dem unglaublichen umfangreichen Wissen)
Bin nach der Folge erst draufgekommen, das die Sandler/findet/Wasserleiche-Szene in Heiligenstadt beim Donaukanal gedreht wurde. Dachte immer es wäre irgendwo in Simmering gewesen.
lg
Wolfgang

-----------------------
Wolfgang

Mitglied seit: Juni 2003 | Beiträge: 17 | User ist: offline
Thorsten
ID # 401

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 13. Juli 2005 18:16 
  zitat    pm   mail      

Wer spielte eigentlich den Barkeeper "Süssl" in der Folge
"Genie und Zufall" ?
Grüsse, Thorsten

Mitglied seit: Juli 2005 | Beiträge: 3 | User ist: offline
lonelyboy
ID # 402

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 14. Juli 2005 16:33 
  zitat    pm   mail      

hallo ihr alle!

originell - oder eben auch nicht originell, jedenfalls bemerkenswert find ich, daß sowohl in der "hartlgasse" als auch in den "drohbriefen" die frau komarek von derselben darstellerin verkörpert wird, daß sie in beiden folgen witwe ist, daß ihr mann "ernst" hieß und erst "vor ein paar jahren" (2 oder 3) gestorben ist!!
sehr auffallende parallele!
weiß übrigens jemand von euch, wie die darstellerin der frau komarek ("hauptrolle" in "drohbriefe") heißt, und ob die noch lebt???
würd mich sehr interessieren!
lg, lonelyboy

-----------------------
"...sind Sie so gut wie pensioniert!"

Mitglied seit: Juli 2005 | Beiträge: 16 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 15. Juli 2005 11:23 
  zitat    pm   mail   hp      

Servus Lonelyboy,

der verstorbene Mann der Frau Kucharik (wohnhaft in Stammersdorf) hieß nicht Ernstl sondern Herbert (genau wie der fette Kater). Soweit ich informiert bin, ist die großartige Schauspielerin Maria Engelstorfer leider schon lange tot.

Gruß vom Schrammel

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
lonelyboy
ID # 402

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 15. Juli 2005 18:40 
  zitat    pm   mail      

hallo, Schrammel, danke für deine schnelle reaktion!

achso; ja genau, herbert...kucharik! stimmt...wie konnte ich komarek mit kucharik verwechseln...
aber der herbert ist nicht wirklich "wohnhaft" in stammersdorf - der liegt dort am friedhof, oder?

lg, lonelyboy

-----------------------
"...sind Sie so gut wie pensioniert!"

Mitglied seit: Juli 2005 | Beiträge: 16 | User ist: offline
Buseam
ID # 553

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 12. Juli 2006 20:38 
  zitat    pm   mail      

Hallo erst einmal, ihr Freunde des guten Geschackes.

Zuerst bitte ich um sachdienliche Hinweise,
denn es steht bei http://kottan-ermittelt.at/darsteller/ Franz Suhrada würde ab FOLGE 7 in der Serie mitspielen. Warum ist er aber dann bei http://kottan-ermittelt.at/episoden/ schon als Bild in Folge 4 zu sehen ????

Schrammel schrieb:
Zitat:


Welche Nebenrolle hat Euch besonders gefallen? Es kann auch eine ganz winzige gewesen sein.
Anfangen möchte ich gern mit einem ganz bezaubernden Wesen:
Dem Schmetterling aus der "Nachttankstelle".
Kann mir jemand sagen, wie die Schauspielerin heisst, die sich hinter der "zuckersüßen" und "rattenscharfen" Lisi Urbanek verbirgt?
Jedesmal bei Durchsicht der "Nachttankstelle" verliebt sich der Schrammel aufs Neue




Wo wir schon mal bei "Rattenscharfen" öst. Schauspielerinen sind, welche ist denn die Darstellerin mit den schönen
... "grossen Ohren," aus der Scene wo Fritz Schreyvogel (Franz Suhrada) in einem Laden ein schreinendes Baby in einen Kinderwagen findet, zu der öster. dunkelen Schönheit mit grossen Charakter sagt. "na, Hunger wird er ham" mit seinen typischen Blick. Daraufhin, verschwindet sie beleidigt und er vom Baby gefressen....

Was dies die Ulli Maier, oder eine andere schöne dunkelhaarige österreichische Schauspielerin?

Gibt in Österreich so viele schöne dunkle Schauspielerinnen.


Mitglied seit: Juli 2006 | Beiträge: 2 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 13. Juli 2006 13:52 
  zitat    pm   mail   hp      

Hallo Buesam,

zu Frage 1: Der Suhrada spielt zwar als Schreyvogel erst ab Folge 7 mit, in Folge 4 (Nachttankstelle) ist er aber auch schon mit dabei. Hier aber in der Rolle des Kollegen Dvorak, "Gewinner des diesjährigen Ideenwettbewerbs"

zu Frage 2: Bei der dunklen Schönheit handelt es sich um die Schauspielerin Dagmar Schwarz. Sie spielt auch in der Folge "Kansas City" mit - als Herma Tamek, Ehefrau des erfolglosen Speedwayfahrers.

http://german.imdb.com/name/nm0777551/


Hoffe, behilflich gewesen zu sein.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Rolix
ID # 437

Fühlt sich wie zu Hause




IP: gespeichert





  erstellt: 15. Juli 2006 16:44 
  zitat    pm   mail      

1.) Der Portier aus "Schlosshotel Orth" ist in noch einer Kottan-Folge zu sehen: In "Hausbesuche" als Barkeeper, den Kottan und Eddie Constantine nach dem Aufenthaltsort von Joe befragen.

2.) Das Mordopfer aus "Nachttankstelle" ist glaub ich der selbe Schauspieler wie der Mörder aus "Hausbesuche.

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 145 | User ist: offline
pokpok
ID # 29

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 17. Juli 2006 10:07 
  zitat    pm   mail   hp      

Ich glaube das ist beides nicht richtig.

-----------------------
try not to die

Mitglied seit: Februar 2003 | Beiträge: 294 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 17. Juli 2006 11:12 
  zitat    pm   mail   hp      

Hallo zusammen,

also meiner Einschätzung nach liegt Rolix teilweise richtig.
Beim Granden vom Piccolo handelt es sich nicht um Hans Kraemer (Herr Führich Folge 3, Herr Perlak in
Folge 5, Beraubter Tankstellenkunde in Folge 4,Besitzer eines Knopfgeschäft in Folge 8) sondern um Ulf-Dieter Kusdas.


Link ist fehlerhaft!


Was die zweite Aussage betrifft, handelt es sich bei dem jungen Bertalan, der seinen Vater erschießt schon um den jungen Harald Eppler aus der Nachttankstelle, beidesmal gespielt von Konrad Becker, der wohl auch beim Boot dabei ist. So sieht er übrigens heut aus:



Schöne Grüße aus Bayern!

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
gerti9
ID # 446

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 17. Juli 2006 15:29 
  zitat    pm   mail      

Hallo ihr!

Am Samstag, 5. August um 13:10 Uhr kommt dieser gewisse Film "Kleiner Schwindel am Wolfgangsee" aus dem Jahr 1949, wo C.A. Tichy eine ganz kleine Rolle als Hotelpage spielt. Am Anfang des Films wird er sogar bei den Darstellern genannt, sein Name steht tatsächlich bei der Liste, wer da mitspielt. Wenn ihr Euch den Film anschaut, bitte konzentriert Euch auf die Szene wo er bei der Tür reinkommt und etwas sagt. Da ist er ganz gut zu erkennen, leider nur kurz, aber immerhin und halt sehr ungewöhnlich, weil er 1949 noch so jung ausgesehen hat. Ein Jung-Schrammel eben ... Ich wünsche Euch viel Spass beim Schrammel-entdecken!
Liebe Grüße
Gerti

-----------------------
Fr. Komarek: "Was brauch ich jetzt? Ein L ... L - wie Luder".

Mitglied seit: September 2005 | Beiträge: 31 | User ist: offline
Buseam
ID # 553

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 19. Juli 2006 20:29 
  zitat    pm   mail      

@ Schrammel

Vielen Dank für Ihre schnelle Mitarbeit. Auf Sie kann man sich verlassen.

Habe schon nach der Dame gegoogelt. Sind leider
keine alten Fotos mehr vorhanden..ist ja auch schon
recht lange her.

Nochmals vielen Dank!

Mitglied seit: Juli 2006 | Beiträge: 2 | User ist: offline
Buchrieser
ID # 364

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 18. September 2006 21:58 
  zitat    pm   mail      

Weiß jemand, wer der unentschlossene Autokäufer in "Drohbriefe" ist? Der Mann taucht mit einem Citroen CX beim linken Autohändler (IIRC dem Habschi der Frau Reitmayer, derjenige der dann dem Schrammel den schrottreifen Käfer verkauft) auf und will ein Auto kaufen. Im Endeffekt zieht er dann mit seinem eigenen alten Auto von dannen ("Na das ist natürlich die billigste Lösung!")

-----------------------
Privatdetektiv gibts kan!

Mitglied seit: März 2005 | Beiträge: 22 | User ist: offline
atti3
ID # 529

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert







  erstellt: 19. September 2006 17:03 
  zitat    pm   mail   hp      

Der faschistoide Polizist mit Bart und Hasenscharte ist Franz Cenek und spielt mit in den Folgen 2, 3, 10. Weiter bin ich noch nicht. Aber danke an alle hier! Meine Darsteller-Listen komplettieren sich so langsam.
Aber - Herr Pilch: Ich kann Deine Nummerierung "6" "Helga Gautier" nicht zuordnen. Wen spielt die denn bitte?

Gruß
Dieter "Atze"

-----------------------
Atze

Mitglied seit: April 2006 | Beiträge: 16 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 19. September 2006 17:57 
  zitat    pm   mail   hp      

Hallo,

die Helga heißt in Wirklichkeit Helma Gautier und spielt in der Nachttankstelle die Kollegin Janda vom Raub.

http://kundendienst.orf.at/starsimorf/gautier.jpg

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 20. September 2006 07:36 
  zitat    pm   mail   hp      

Übrigens: Der Polizist, der von Franz Cenek gespielt wird, ist meines Erachtens auch in der ersten Folge mit von der Partie. Da steht er vor der Eingangstüre Hartlgasse 16 a und meint zum Kottan, dass sein Name Meier sei ("ich war in ihrer Gruppe") Kottan: "Ah, da Meier"

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
atti3
ID # 529

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert







  erstellt: 20. September 2006 17:56 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Nachbar Merkel in Folge 7 muss Georg Nenning sein, der ach in Folge 13 den Angler spielt.

Salutos!

-----------------------
Atze

Mitglied seit: April 2006 | Beiträge: 16 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 27. Oktober 2006 20:13 
  zitat    pm   mail   hp      

Der Radiomoderator Udo Huber hat auch mal in einer kleinen Nebenrolle mitgespielt. Anscheinend den Taxler, der in "Die Beförderung" von Schrammel und Peter Patzak aufgehalten wird.


Klick zum vergrössern



Er hat die Nebenrolle wohl in seinen Lenbenslauf mitaufgenommen, wie man einer ATV-Ankündigung entnehmen kann:

Udo Huber war und ist immer noch ein Fernsehstar, der auf der Straße erkannt wird. Ende der Achtziger zählte er zu den hundert bekanntesten Österreichern. Damals war "Mr. Hitparade" der große Quotenbringer, "Die großen 10" sahen über eine Million Menschen. Die Sendung lief von 1983 bis 1993 und war eine der am längsten in regelmäßiger Reihenfolge ausgestrahlten Sendungen. Seinen ersten Fernseh-Auftritt hatte Udo Huber aber als Schauspieler - in der Kult-Serie "Kottan ermittelt" war er erstmals am TV-Schirm zu sehen

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 09. November 2011 02:20 
  zitat    pm   mail   hp      

Monika Weber, die Tochter von Stefan "Drahdiwaberl" Weber, spielte in "Entführung" auch eine kleine Rolle als Martina, Tochter von Robert Weller (Stefan Weber).

Weller: "Servus Martina, wie geht's? Alles in Ordnung?"
Martina: "Gut, nur der Inspektor is a bisserl verwirrt."
Schrammel: "Inspektor gibt's kan."

Sie spielt mittlerweile nicht mehr mit Maschinengewehren, sondern tätowiert lieber:

http://www.youtube.com/watch?v=KxgBV46sSyU

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 14. November 2011 05:25 
  zitat    pm   mail   hp      

Zwei Nebendarsteller aus Folge 12 (Hausbesuche) sind auch im Film "Monique - Mein heißer Schoß" zu bewundern:

Ulf-Dieter Kusdas (spielt Suchanek - "immer no Herr Suchanek für Di, Du Vogel" - den Granden vom Espresso Piccolo)

Edith Kreuzberger, Callgirl aus dem frechen Mädchenpensonat ("Sie hätten a Krankenschwester holen sollen"). Sie spielt übrigens auch die Ilona in "Den Tüchtigen gehört die Welt".

Gibt es bei amazon...


Klick zum vergrössern


-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 16. November 2011 00:34 
  zitat    pm   mail   hp      

Unsere zwei Drogenhändler (Nachttankstelle) bzw. Türsteher vom Gasthaus Fuhrmann (Gasometereck), Heinz Wanitschek und Franz Blauensteiner sind mittlerweile friedlich geworden:




Wanitschek arbeitet mittlerweile in München:

http://www.heinzwanitschek.com/home.php?go=bio



Blauensteiner ist in Graz tätig und Zen-Mönch:

http://kig.mur.at/franz.htm

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 16. November 2011 00:45 
  zitat    pm   mail   hp      

Eva Linder, die ermordete Erna Beer aus "Der Geburtstag" war zumindest 2007 auch noch am theatermäßig engagiert:



http://www.theaterfoxfire.org/htm/schwimmer/eva-lindner.htm


-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 16. November 2011 01:09 
  zitat    pm   mail   hp      

Ein bedeutender Nebendarsteller - der Automat - wurde im Rahmen eines Artikels gewürdigt:

Die Krimiserie "Kottan" hat die Tragödie in der Gestalt des Polizeipräsidenten Pilch verewigt, der in jeder Folge anders am Kaffeeautomaten scheitert. Natürlich sind die Maschinen in den letzten Jahren etwas besser geworden.

http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wzwien/blogs/410601_Mensch-diese-Maschine.html

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
trotzdem
ID # 830

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 22. März 2012 12:41 
  zitat    pm   mail      

Luise Prasser, bekannt als Frau Schwab (Folge 1) und die Mutter Eppler (Folge 4) ist übrigens bereits im Jänner 2009 demenzkrank in einem Wiener Pflegeheim verstorben.

Quelle: http://www.theaterdiepathologie.de/premieren.htm , wo es heißt: "Meine Mutter, die Schauspielerin Luise Prasser, ist im Januar 2009 in einem
Wiener Caritasheim im Alter von 90 Jahren im Endzustand Ihrer Demenz gestorben.
Sie ist bis 1999 auf der Bühne gestanden. Unter der Regie von Horst Zankl, Klaus Emmerich, Peter Eschberg und David Mouchtar-Samorai am Residenztheater München, am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Schauspiel Frankfurt, am Schauspiel Köln und am Schauspiel Bonn."

Mitglied seit: Dezember 2009 | Beiträge: 5 | User ist: offline
ungustl
ID # 276

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 08. April 2012 07:46 
  zitat    pm   mail      

Wir sollten irgendwie eine Liste erstellen, wer schon aller gestorben ist.

-----------------------
Der bitterböse Ungustl
(des kann do no net alles gwesen sei...)

Mitglied seit: Juli 2004 | Beiträge: 197 | User ist: offline
Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 10. April 2012 00:05 
  zitat    pm   mail   hp      

Oder im unwienerisch unmorbiden Sinne eine Liste von jenen, die noch leben.

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
luisleno
ID # 920

Ganz neu hier




IP: gespeichert





  erstellt: 17. April 2012 07:53 
  zitat    pm   mail      

Ich musste jetzt richtig schmunzeln! Ja das ist mal so richtig morbid wienerisch oder sowieso österreichisch. Auch wenn ich es für eine gute Idee halte auch die Toten in Ehren zu halten. Es gab sehr viele gute Nebendarsteller die tot oder lebend auch zu Ehren gehalten werden sollten! Wenn ich in meinem Haus in Salzburg sitze und mir die Sendung anschaut, dann finde ich immer fantastisch, was für eine Leistung die alle erbringen!

Mitglied seit: April 2012 | Beiträge: 5 | User ist: offline
Schremser
ID # 5

Dezernatsleiter




IP: gespeichert





  erstellt: 20. April 2012 08:06 
  zitat    pm   mail      

Sie ist zwar keine Nebendarstellerin gewesen, möchte aber dennoch erwähnen, dass Ilse im Fernsehfilm: "Der Wettbewerb" eine kleine Nebenrolle als Schwiegermutter hatte.

-----------------------
Schremser

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 199 | User ist: offline


Schrammel
ID # 10

Moderator




IP: gespeichert





  erstellt: 07. Mai 2012 23:40 
  zitat    pm   mail   hp      

Unser Herr Vybiral (Erhard Koren) aus der Schrebergartensiedlung (Drohbriefe) hat seinen Kaufhof mittlerweile aufgegeben und widmet sich lieber der Kunst:

http://www.galeriegartlgruber.de/Ishwara/seiten/index.html

-----------------------
Es lebe die Brigittenau!

Mitglied seit: Januar 2003 | Beiträge: 753 | User ist: offline
Fantamas
ID # 846

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 11. Mai 2012 18:10 
  zitat    pm   mail      

Schrill...

Mitglied seit: April 2010 | Beiträge: 14 | User ist: offline
Remigius
ID # 940

Kennt sich schon aus




IP: gespeichert





  erstellt: 24. Juli 2012 08:35 
  zitat    pm   mail   hp      

Am Ende der 16. Folge
mit dem Titel "Smokey und Baby und Bär"
hält der Pilch seine 314. Pressekonferenz,
und da sieht man unter den Journalisten
als Dritten von links den Alexander Wächter,
dem Mundl seinen Schwiegersohn in spe.

-----------------------
survival of the fittest
( Charles DARWIN )

Mitglied seit: Juli 2012 | Beiträge: 22 | User ist: offline
Waterloo
ID # 854

Stammgast




IP: gespeichert





  erstellt: 07. September 2012 16:35 
  zitat    pm   mail      

Heidi Baratta (Cousine Leopoldine) und Paulus Manker bei Heinz Conrads im Heurigenlokal "Fuhrgassl-Huber" in Neustift am Walde (1979)

Heidi Baratta in der TV-Sendung "Frühlingszeit" (22.3.2011, ORF 2)

Mitglied seit: Juni 2010 | Beiträge: 33 | User ist: offline


kottan.info :: Forum
TBB 1.2.3 © 2001/2002
Tritanium Scripts / Update Paket - v0.2b by Coder Team / Überarbeitungen Stefan Fehrmann